«

»

Sep 22 2013

ein paar Höger und ein Pass

über 2000 uphill Meter erreicht

89 km / 2069 HM / 6 h 01 min

Langnau-Schärlig-Marbach-Egg (Wittenfärren)-Kemmeribodenbad-Salwideli-Flühli-Hilferenpass-Trubschachen-Chrümpugraben-Blapbach-Hüpfenboden-Langnau

Da ich dieses Jahr schon einige schöne und ansprucchsvolle Touren gemacht habe, bin ich heute gestartet um für mich einen neuen Rekordwer zu erreichen, ich möchte mal über 2000 uphill Meter an einer Tagestour erreichen.

Start in Langnau, via Schärlig Richtung Marbachegg weiter, Bumbach, Kemmeriboden, Salwideli alles locker gefahren, runter ins Rischli, im Flühli wieder rauf auf den Hilferenpass, diesmal recht locker den recht langen Anstieg fahren können, die Traverse ab und zu laufen müssen -> aber erst 1600 HM...
Daher in Trubschachen den Chrüpelgrabenabzweiger genommen, auf dem hinter Blapbach 2000 HM erreicht (war recht hart).

Schratte und Hogant

Schratte und Hogant

im Aufstieg zum Hilferenpass

im Aufstieg zum Hilferenpass

auf dem Hilferenpass

auf dem Hilferenpass

2 Kommentare

  1. markus

    Für mich war es das erste Mal, einige gäbige Anstiege und bis auf den Hilferenpass ist es sehr gut gegangen, durch den Krümpelgraben rauf wurde es nachher hart... Kommt bei mir auf des Höhenprofil und auf die Tempoeinteilung drauf...

  2. Spoony

    Und weiter mit den Rekorden. So ab 2000 Hm ist bei mir jeweils Schluss bzw es wird dann in den Beinen unangenehm und der Leidenspegel steigt deutlich. Kein Fleiss, kein Preis...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>